Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Bauer-Liebmann-Stipendium 2012

Das Bauer-Liebmann-Stipendium wurde im Gedenken an Mag. Helga Bauer-Liebmann, die erste Patientin, die in Österreich adjuvant mit Trastuzumab behandelt wurde, von ihrer Familie gestiftet.

Das von der Österreichischen Krebshilfe ausgeschriebene Bauer-Liebmann-Stipendium wurde im September 2012 an Frau Ass.Prof. Dr. Katja Pinker-Domenig vergeben. Die Preisträgerin ist als Fachärztin für Radiologie im Brustgesundheitszentrum der Medizinischen Universität Wien tätig. Der Schwerpunkt Ihrer wissenschaftlichen Arbeit ist die Anwendung molekularer Methoden zur Brustkrebsdiagnostik.

Durch das - mit 1.000 Euro dotierte Stipendium - wurde Frau Dr. Pinker-Domenig die Teilnahme am „World Molecular Imaging Congress 2012 “ in Dublin ermöglicht. Bei dieser Tagung wurden von der Preisträgerin zwei Fachvorträge mit dem jeweiligen Titel „Molecular imaging of breast tumor with PET-MRI at 3T obviates unnecessary breast biopsies“ und „Combined contrast-enhanced MRI and 3D multivoxel proton magnetic resonance spectroscopy at 3 Tesla enables an improved characterization of breast tumors“ gehalten.

Beide Präsentationen fanden große Beachtung und Anerkennung durch die Fachwelt, da die Ergebnisse dieser Studien große Relevanz für die klinische Praxis haben.