Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Bauer-Liebmann-Stipendium 2013

Das Bauer-Liebmann-Stipendium wurde im Gedenken an Mag. Helga Bauer-Liebmann, die erste Patientin, die in Österreich adjuvant mit Trastuzumab behandelt wurde, von ihrer Familie gestiftet.

Das von der Österreichischen Krebshilfe ausgeschriebene Bauer-Liebmann-Stipendium wurde im November 2013 an Frau Martina Auer MSc vergeben.

Der Schwerpunkt der Forschungsarbeit von Martina Auer befindet sich auf dem Gebiet der nicht-invasiven Diagnostik bei Patientinnen mit Brustkrebs. Zu ihrer Hauptaufgabe zählt die Entwicklung von Techniken zur seriellen Untersuchungen des Tumorgenoms aus peripherem Blut ("liquid biopsy") und aus Proben zur Einzelzelldiagnostik. Das Stipendium ermöglicht Martina Auer, diese Forschungsergebnisse beim Kongress der EACR (European Association for Cancer Research, 5. - 8. Juli 2014 in München) im Rahmen eines Vortrages zur Veröffentlichung zu bringen.