Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Unterstützung des Tiroler Krebsforschungsinstitutes

Die Österreichische Krebshilfe förderte im Jahr 2000 die Errichtung des Tiroler Krebsforschungsinstitutes mit € 109.009.

Das "Tiroler Krebsforschungsinstitut“ an der Universität Innsbruck ist mit April 2000 in Betrieb gegangen. Die Gründung des Institutes erfolgte auf Initiative des damaligen Präsidenten der Österreichischen Krebshilfe Tirol, Univ.-Prof. Dr. Raimund Margreiter. Finanziert wurde die Errichtung des Instituts durch Subventionen der Österreichischen Krebshilfe Tirol, der Österreichischen Krebshilfe sowie durch die Tiroler Landeskrankenanstalten GesmbH und Spenden der Tiroler Industrie und Bevölkerung. Das Ziel des TKFI ist die Krebsforschung mit direktem Bezug zur klinischen Anwendung.