Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Nehmen Sie sich Zeit!

Ab 45 regelmäßig zur Prostatavorsorge

Männer sind eindeutig die Spitzenreiter an Vorsorge-Ignoranz: Stress, zu viele Termine und vor allem der Irrglaube, es trifft ja ohnedies immer nur „die anderen“ führen dazu, dass sie Vorsorgeuntersuchungen nicht – oder zu spät – wahr nehmen. Und viele Erinnerungen, meist von ihren Frauen, sind notwendig, um Mann zur Prostatavorsorge zu „motivieren“.

Die Österreichische Krebshilfe ruft daher im Männergesundheitsmonat Juni – gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und dem Berufsverband der österreichischen Urologen – alle Männer auf, ihre Krawatten zu lockern ("Loose Tie!"), den Alltagsstress einmal beiseite zu lassen und sich Zeit für einen wichtigen Termin zu nehmen: Die Prostatavorsorge ab 45.

 

 


Gesundheit ist auch Männersache!

Gesundheit ist auch Männersache!

Experten in ganz Europa sprechen von einer „Krise“ in der Männergesundheit. Aufgrund schlechter Gesundheitsgewohnheiten, der Scheu davor, einen Arzt aufzusuchen, einer nur sehr geringen Bereitschaft, aktiv Vorsorge zu betreiben, und eines generell risikoreicheren Verhaltens haben Männer heute – statistisch gesehen – sechs Jahre kürzere Lebenserwartung als Frauen.

Die Kurve der Lebenserwartung von Europas Männern steigt derzeit zwar schneller an als jene von Frauen, dennoch prognostiziert der Europäische Männergesundheitsbericht des European Men’s Health Forum, dass sie in manchen Staaten im Jahr 2020 noch immer unter jener von Frauen liegen wird.

Die beste Vorsorge: Ein gesunder Lebensstil

Die positive Veränderung des Lebensstils (Nichtrauchen, regelmäßig Bewegung, vernünftiger Umgang mit Alkohol, gesunde Ernährung, Vermeidung von Übergewicht) ist neben der Inanspruchnahme der „Vorsorge-Untersuchungen" die beste Möglichkeit, sein persönliches Krebsrisiko zu senken bzw. Krebs in einem frühen Stadium erkennen zu können.

Mit der Schwerpunktkampagne 2015 zur Prostatavorsorge möchte die Krebshilfe alle Männer aktivieren und zur regelmäßigen Prostatavorsorge ab 45 motivieren.

Danke an unsere Partner:

Die Kampagne

Die Kampagne

Um möglichst viel Aufmerksamkeit für das Thema zu erreichen, baten wir prominente Persönlichkeiten, sich ehrenamtlich für TV-Spots zur Verfügung zu stellen.

Ein besonderes Danke an die vier Darsteller: Karl Hohenlohe, Christoph Wagner-Trenkwitz, Lilian Klebow und Erich Altenkopf!

Fotos: Krebshilfe / G. Deutsch

Die "gelockerte" Krawatte als Zeichen

Dank der kreativen Unterstützung der „Tafelrunde” (Gerald Fleischhacker & Klaus Oppitz) wurde mit der Krawatte ein Sujet geschaffen, dass für die gesamte Kampagne (TV-Spot, Print, Social Media, Informationsbroschüren etc.) als zentrales Kommunikationselement eingesetzt wird.

Diese gelockerte Krawatte symbolisiertdass es wichtig ist, sich abseits beruflicher Verpflichtungen und Termine Zeit zu nehmen, für diesen wirklich wichtigen Termin: die Prostata-Vorsorge ab 45!

Viele Kooperationspartner setzen gemeinsam mit uns im Juni dieses Zeichen: Beispielsweise die PULS4 Moderatoren, die alle am 2. Juni mit gelockerter Krawatte vor der Kamera stehen.


Lilian Klebow

Foto: feelimage/felicitas matern

Es ist wichtig, jeden Tag seine Gesundheit zu pflegen und zu genießen. Sie ist unser wichtigstes Gut. Jeden Tag mit sich und anderen achtsam sein. Aus Liebe zum Leben und zum Menschen vorsorgen! Kranke Menschen brauchen unser aller Liebe und Unterstützung.

Erich Altenkopf

Foto: matthias leonhard

Seine Popularität für eine so wichtige Organisation wie die Österreichische  Krebshilfe einzusetzen ist eines der größten Geschenke des Lebens!

Karl Hohenlohe

Foto: Jeff Mangione

Viele Männer essen möglichst gesund, sie fahren sichere Autos und tragen beim Skifahren einen Helm. Nur bei der Prostata-Vorsorge sind sie nachlässig. Das sollte man ändern, und wenn ich dabei helfen kann, mach ich das natürlich sehr gerne.

Christoph Wagner-Trenkwitz

Foto: Peter Strobl

Ich habe persönlich zwar lieber Frauen, aber auch Männer sollen gesund sein. Deshalb bin ich gerne dabei – und habe mir gleich selbst einen Untersuchungstermin ausgemacht!

TV-Spots

TV-Spots

In zwei TV-Spots rufen wir alle Männer auf, die Krawatten zu lockern und sich zeit für einen wichtigen Termin zu nehmen: die Prostata-Vorsorge ab 45.

Die Umsetzung dieser TV-Spots erfordert ein Team von Unterstützern und vielen ehrenamtlichen Helfern. Wir danken allen, die sich mit so viel Engagement, Kreativität und positiver Energhie im Sinne der Sache engagiert haben!


TV-Spot 1

TV-Spot 2


Danke!

Danke an alle, die bei der Umsetzung der Kampagne größtenteils ehrenamtlich bzw. zu Selbstkosten tätig waren!

Die TV-Spots wurden am 21. März 2015 in Mödling (NÖ) gedreht und kommen im Juni 2015 im ORF, in allen Privatsendern und in den Kinos zum Einsatz.

Konzeption: Die Tafelrunde (Gerald Fleischhacker & Klaus Oppitz)

Produktion: Seven Film- und Postproduction GmbH, Stefan Pfundner

Regie: Klaus Opptiz

Tonstudio: HOLLY

Musik: Wolfgang Setik

Sprecher: Armin Rogl

Grafik: Ralf Ricker

Darsteller: Lilian Klebow, Erich Altenkopf, Karl Hohenlohe, Christoph Wagner-Trenkwitz

Komparsen: Elisabeth Bunka-Peklar, Caroline Dorner, Christoph Dorner, Florian Dorner, Elisabeth und Rudi Dorner, Melanie Fux, Erich Lassnig, Susanne Hosendorfer, Claudia und Paul Netuschill, Susanne Patutsch-Juran, Kathi Pojer, Sibylle Rasinger, Ilse Sieber, Claudia und Rolf Schladitz, Karoline Schischek

Danke weiters an: Daniele Stibitz Management, Elisabeth Dorner, Ristorante PINO, Stadtgemeinde Mödling, Jungmann & Neffe, Gorillas - die Agentur.

Fotos: Krebshilfe / G. Deutsch

Broschüre

Neue Broschüre

Ausführliche Informationen zur Prostatavorsorge - inklusive einer Aufstellung zur Kostenübernahme und Altersregelung des PSA-Tests in den einzelnen Bundesländern - finden alle Interessierten in der völlig neu überarbeiteten Broschüre "Aus Liebe zum Leben. Krebsvorsorge und -Früherkennung für Männer."

Sie ist kostenlos hier erhältlich.