Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Gesundheit ist auch Männersache!

Experten in ganz Europa sprechen von einer „Krise“ in der Männergesundheit. Aufgrund schlechter Gesundheitsgewohnheiten, der Scheu davor, einen Arzt aufzusuchen, einer nur sehr geringen Bereitschaft, aktiv Vorsorge zu betreiben, und eines generell risikoreicheren Verhaltens haben Männer heute – statistisch gesehen – sechs Jahre kürzere Lebenserwartung als Frauen.

Die Kurve der Lebenserwartung von Europas Männern steigt derzeit zwar schneller an als jene von Frauen, dennoch prognostiziert der Europäische Männergesundheitsbericht des European Men’s Health Forum, dass sie in manchen Staaten im Jahr 2020 noch immer unter jener von Frauen liegen wird.

Die beste Vorsorge: Ein gesunder Lebensstil

Die positive Veränderung des Lebensstils (Nichtrauchen, regelmäßig Bewegung, vernünftiger Umgang mit Alkohol, gesunde Ernährung, Vermeidung von Übergewicht) ist neben der Inanspruchnahme der „Vorsorge-Untersuchungen" die beste Möglichkeit, sein persönliches Krebsrisiko zu senken bzw. Krebs in einem frühen Stadium erkennen zu können.

Mit der Schwerpunktkampagne 2015 zur Prostatavorsorge möchte die Krebshilfe alle Männer aktivieren und zur regelmäßigen Prostatavorsorge ab 45 motivieren.

Danke an unsere Partner: