Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Anlässlich des 25 Jahr Jubiläums der Kampagne "Sonne ohne Reue" luden die Österreichische Krebshilfe und die Österreichische Gesellschaft für Dermatologie am 18.06.2012 VertreterInnen der Presse, politische MeinungsträgerInnen und UnterstützerInnen der Aktion "Sonne ohne Reue" im sommerlichen Rahmen des Innenhofes eines Wiener Design-Hotels zum Brunch. Zahlreiche BesucherInnen (u.a. Christine Marek, Maria Rauch Kallat, Andrea Kdolsky, Andrea Händler, Nicole Beutler, Amina Dagi, Uschi Fellner, Josef Probst) informierten sich dabei über den "richtigen" Sonnenschutz. Es wurden die bisherigen Meilensteine der erfolgreichen Aktion gewürdigt und ein Ausblick auf die möglichen Schwerpunkte der nächsten Jahre getätigt.


Mit gutem Beispiel voran!

Auf Einladung von Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer fand heute ein Hautkrebs-Screening im Österreichischen Parlament statt. Dabei konnten Abgeordnete und ParlamentsmitarbeiterInnen ihre Haut von Dermatologen auf verdächtige Veränderungen kontrollieren lassen.

Es begann vor genau 25 Jahren: Als gemeinsame Initiative der Österreichischen Krebshilfe und der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie wurde die Aktion "Sonne ohne Reue" ins Leben gerufen. Ziel war es damals − und ist es heute noch − über den verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne und über Melanom–Früherkennung zu informieren.

Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer, Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger, die Minister Rudolf Hundstorfer und Alois Stöger und Ministerin Doris Bures sowie die GesundheitssprecherInnen der im Parlament vertretenen Parteien, viele Abgeordnete und MitarbeiterInnen nahmen diese Gelegenheit wahr und gingen mit gutem Beispiel voran und nahmen am heutigen Hautkrebs-Screening teil.

Die Österreichische Krebshilfe dankt Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer und allen Abgeordneten für die großartige Unterstützung und besonders den drei DermatologInnen Univ. Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Univ. Prof. Dr. Michael Binder und OA Dr. Ulrike Just (Med. Uni. Wien).

v.l.n.r.: Bundeskanzler Werner Faymann, Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer, Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger (Österr. Ges. f. Dermatologie), Doris Kiefhaber (Österr. Krebshilfe)