Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Therapien bei Krebs: Krebshilfe ortet Informationsbedarf und präsentiert Expertenfilme und Broschüre

Die Borschüre und DVD "Therapien bei Krebs" sind kostenlos bei der Krebshilfe erhältlich

Die Österreichische Krebshilfe verzeichnet einen erhöhten Informationsbedarf von Patienten zu den neuen Krebstherapien, ihren Wirkweisen und dem Unterschied zu bestehenden Therapien. Eine neue Broschüre und Expertenfilme mit dem Titel „Therapien bei Krebs“ sind ab sofort kostenlos erhältlich und sollen das bestehende Informationsangebot komplettieren.    

In den 50 österreichweiten Krebshilfe-Beratungsstellen wird jährlich rd. 30.000 Menschen konkret und professionell geholfen, tausende Patientenbroschüren zu einer Vielzahl von onkologischen Erkrankungen kostenlos ausgegeben. Die Krebshilfe-Website www.krebshilfe.net und die KrebshilfeAPP ergänzten das Informationsangebot.

„Zuletzt verzeichneten wir in den Beratungsstellen eine verstärkte Nachfrage nach Informationen zu den neuen medikamentösen Therapien, ihren Wirkweisen, Nebenwirkungen, Einsatzmöglichkeiten und dem Unterschied zu „herkömmlichen“ Therapien,“ so Krebshilfe-Präsident Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda. „Das war Grund und Anlass, dass wir uns diesem Thema intensiv gewidmet haben.“ Die Österreichische Krebshilfe gibt nun – in Zusammenarbeit mit dem Comprehensive Cancer Center von der Medizinischen Universität Wien und AKH, und der Initiative „Leben mit Krebs“ – die Patientenbroschüre „Therapien bei Krebs“ und eine eigene Informations-DVD zu allen Therapieformen (Operation, Strahlentherapie und medikamentöse Therapien - von Chemotherapie bis zur neuesten Immuntherapie) heraus, geht auf mögliche Nebenwirkungen und Abhilfe ausführlich ein und informiert über ein umfangreiches Hilfs- und Unterstützungsangebot. Die Informationen sind umfangreich aber kompakt und in laiengerechter Sprache, die Filme unterstützt durch Skizzen der Experten über Wirkweisen.

„Die Krebsbehandlung ist mittlerweile so komplex geworden, dass trotz ausführlicher Aufklärungsgespräche häufig noch viele Fragen offen bleiben. Was ist eine Immuntherapie? Wie wirken Antikörper? Haben zielgerichtete Therapien keine Nebenwirkungen? Führen neue Chemotherapeutika auch zu Haarausfall? Wir haben das gemeinsame Ziel, mit dieser Broschüre und den Filmen eine möglichst umfassende Information für Krebspatienten und Angehörige bereitzustellen“, so Univ.-Prof. Dr. Gabriela Kornek, Präsidentin  der Initiative „Leben mit Krebs“.

„In den letzten Jahren haben Krebstherapien unglaubliche Erweiterungen erfahren. Diese basieren auf essentiellen Entdeckungen, die das Verständnis der Entwicklung und der Ausbreitung von Krebs erweitert haben. Durch die neue Broschüre und die Experten-Filme soll eine Lücke in der Patienteninformation geschlossen werden“, so Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Vorstand der Univ.-Klinik für Innere Medizin I., Leiter der Klinischen Abt. für Onkologie, Med.Univ.Wien.

Broschüre und DVD sind ab sofort bei der Krebshilfe im Bundesland kostenlos erhältlich (Kontaktdaten via www.krebshilfe.net). Filme und Broschüre stehen auch auf www.krebshilfe.net und FaceBook zur Verfügung.

Bei Rückfragen:

Österreichische Krebshilfe Dachverband, 1010 Wien, Tuchlauben 19
Tel. +43-1-796 64 50
service@krebshilfe.net; www.krebshilfe.net

zurück zur Übersicht