Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Das Spendengütesiegel

Die Österreichische Krebshilfe ist seit Jahrzehnten als eine der vertrauenswürdigsten Non-Profit-Organisationen bekannt. Der sorgsame Umgang mit Spendengeldern, höchste Sparsamkeit und transparente Abrechnung gelten als selbstverständlich. Diese gelebten Grundsätze wurden mit dem Spendengütesiegel offiziell anerkannt.

Immer mehr Menschen zeigen soziales Engagement und unterstützen eine karitative Vereinigung. Die Anzahl von Hilfsprojekten- und Vereinen erschwert jedoch oft die Auswahl und wird durch die Ungewissheit belastet, ob die Spende auch ihr tatsächliches Ziel erreicht. Aus diesem Grund wurde das Spendengütesiegel erarbeitet, das seriöse und vertrauenswürdige Organisationen auszeichnet. Um dieses Auszeichnung zu erlangen, muss die Organisation einen umfangreichen Kriterienkatalog ordnungsgemäß erfüllen. Von Rechnungslegung bis satzungsgemäßer Verwendung von Spendengeldern, von Sparsamkeit bis Seriösität bei Auftritten in der Öffentlichkeit – nur wer all diese Kriterien erfüllt, verdient letztendlich die Auszeichung, die jährlich überprüft und neu verliehen wird. Nähere Informationen unter www.osgs.at

Seit  2001 zählt der Dachverband der Österreichischen Krebshilfe zu den Trägern dieses Gütezeichens: „Als gemeinnütziger Verein sind wir auf private Unterstützung und Sponsoren angewiesen. Für das uns entgegengebrachte Vertrauen, jeden Euro für den Kampf gegen Krebs zu verwenden, bürgt auch das Spendengütesiegel“, erklären Doris Kiefhaber und Martina Löwe, Geschäftsführung der Österreichischen Krebshilfe.

Bereits vor Erhalt des Spendengütesiegels war sich die Österreichische Krebshilfe ihrer hohen Verantwortung im Umgang mit ihrer Spendengeldern bewußt. Jedes Jahr unterzieht sich die Non-Profit-Organsiation einer zusätzlichen, freiwilligen Prüfung durch eigens beauftragte, unabhängige Experten. Darüber hinaus gibt der öffentliche Jahresbericht auch allen Interessierten Auskunft.