Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Kampagnen der Krebshilfe im Jahr 2013.


Darmkrebsvorsorge

Placido Domingo unterstützt die Österreichische Krebshilfe im Kampf gegen Darmkrebs

Wien, 21.2.2013. Darmkrebs ist mit 400.000 Neuerkrankungen jährlich und mehr als 200.000 Todesfällen die zweithäufigste Krebserkrankung in der EU. Dabei wäre eine Darmkrebserkrankung durch eine rechtzeitige Darmspiegelung weitgehend vermeidbar. Placido Domingo spricht in einem berührenden TV-Spot über seine eigene Erfahrung und unterstützt die Krebshilfe-Kampagne


„Es genügt leider nicht (immer), die Bevölkerung medizinisch sachlich über die Wichtigkeit der Darmspiegelung zu informieren,“ so Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber. „Wir müssen bewusst Aufmerksamkeit für das Thema schaffen. Die ehrenamtliche Unterstützung von Placido Domingo für die diesjährige Kampagne ist dabei eine sehr große Hilfe. Wir sind Herrn Domingo und seinem Management, Peter Hofstötter, unendlich dankbar. Ein großes Danke geht auch an Marika Lichter, die den Kontakt herstellte, an Stefan Pfundner, SEVEN Film- und Postproduction, für die kostenlose Produktion des TV-Spots und an Wolfgang Setik, Tonstudio Holly für die Musik.“

„An die Möglichkeit, an Darmkrebs zu erkranken, hatte ich nie gedacht ….“ So beginnt der sehr persönliche und berührende Appell von Placido Domingo im Krebshilfe-TV-Spot. „Ich hatte ja nie Schmerzen oder Beschwerden. Die Darmspiegelung hat mein Leben gerettet. Wann waren Sie das letzte Mal bei der Koloskopie? Bitte keine Ausreden, machen Sie es einfach: Sie ist schmerzfrei, kostenlos und kann auch Ihr Leben retten! Gehen Sie hin: Aus Liebe zum Leben.“ appelliert Placido Domingo.

Ab 25.2. bis Anfang April sollen Krebshilfe-TV-Spots – in Kooperation mit „ORF bewusst Gesund“ - und Beiträge in den Printmedien hoffentlich viele Menschen motivieren, die Darmspiegelung bei ÄrztInnen und Abteilungen, die ein Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge haben - wahrzunehmen.


Die Broschüre „Darmkrebsvorsorge“ enthält eine Auflistung aller Stellen in ganz Österreich, die eine Darmspiegelung schmerzfrei anbieten und ein Qualitätszertifikat „Darmkrebsvorsorge“ haben. Die Broschüre ist bei der Krebshilfe kostenlos erhältlich.

>> Zum Broschüren Download

>> Zur Online Suche nach zertifizierten Stellen

service[at]krebshilfe.net

"Die Selbsthilfe Darmkrebs hat auch heuer wieder einiges vor - wie die Prävention und Bewusstseinsbildung sowie Beratung und Hilfe für DarmkrebspatientInnen und deren Angehöriger", so Helga Thurnher, Selbsthilfegruppe Darmkrebs.

Experten Statements zu HPV

2013 steht ganz im Zeichen der Information rund um die HPV Impfung. Zu diesem Zweck startet die Österreichische Krebshilfe eine breite Informationskampagne, in die sie auch Ärztinnen und Ärzte einbinden möchte.

Die Österreichische Krebshilfe hat namhafte ExpertInnen und Experten gebeten, aus ihren jeweiligen Fachgebieten Kurzvorträge zum Thema HPV und HPV Impfung aufzunehmen, und der Österreichischen Krebshilfe zu Verfügung zu stellen. Wir wollen uns für diese Kooperation sehr herzlich bedanken.

Die gesamte Liste verfügbarer Vorträge finden Sie auf unserer medRoom-Plattform

Pink Ribbon

Das Pink Ribbon ist das internationale Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen und Ausdruck der Hoffnung auf Heilung.

Die Idee für eine »rosa Schleife« hatte 1992 Evelyn Lauder, die Schwiegertochter der Gründerin des Kosmetikunternehmens Estée Lauder und wurde zur weltweiten Brustkrebsaktivistin. Jedes Jahr findet aus Anlass des Brustkrebsmonats Oktober die Pink Ribbon Aktion statt.

> Hier finden Sie mehr Information zur Pink Ribbon Aktion