Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unserer Organisation. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir halten uns strikt an die gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des österreichischen Datenschutzgesetzes und der sonstigen anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, zum rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung von personenbezogenen Daten.

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite informieren. Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns bitte unter den angeführten Kontaktdaten.

Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

Webseitenbesuch allgemein

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erheben und speichern wir Zugriffsdaten (insb. Ihre IP-Adresse) in sogenannten Logfiles bzw. Access-Logs, um die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Webseite gewährleisten zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit, der Sicherheit und Erreichbarkeit der Webseite für alle Seitenbesucher, gegebenenfalls in der Erhebung, Verteidigung und Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

Kontaktformular

Wenn Sie uns über das angebotene Online-Formular kontaktieren, werden Ihre im Formular angeführten personenbezogenen Daten sowie die konkrete Mitteilung für Zwecke der Beantwortung der Kontaktanfrage von uns verarbeitet. Unsere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei Nutzung des Kontaktformulars konkludent erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Broschürenbestellung

Im Folgenden finden Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bestellung von Broschüren über die Webpage der Österreichischen Krebshilfe-Krebsgesellschaft.

Gemeinsame Verantwortung: Die Abwicklung von Bestellungen von Broschüren erfolgt durch die Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft, Tuchlauben 19, 1010 Wien, Tel.: 01 796 64 50, E-Mail: service@krebshilfe.net und die Landesverbände der Österreichischen Krebshilfe in gemeinsamer Verantwortlichkeit. Gemeinsame Verantwortlichkeit bedeutet gemeinsame Festlegung der Rechte und Pflichten in Bezug auf die Erfüllung eines Verarbeitungszweckes.

Die Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft und die Landesverbände verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung der Bestellung von Informations- und Selbsthilfebroschüren (Zur-Verfügung-Stellung einer Bestellplattform, Entgegennahme von Bestellungen, Versenden einer Bestätigung über die eingegangene Bestellung per E-Mail, Zusendung der bestellten Broschüren, etc.). Die sachlich-fachliche Zuständigkeit hierzu innerhalb der gemeinsamen Verantwortlichkeit der Österreichischen Krebshilfe ergibt sich aus der gewünschten Versandadresse/Bundesland bzw. in Einzelfällen (größere Bestellmenge) aus dem Umfang der Bestellung.

Sie erhalten die bestellte(n) Broschüre(n) von demjenigen Landesverband der Österreichischen Krebshilfe zugesendet, der aufgrund der gewünschten Versandadresse bundeslandbezogen zuständig ist. Der Landesverband erhält hierzu die Daten von der Österreichischen Krebshilfe-Krebsgesellschaft. Bei einer größeren bestellten Menge (> 50 Stück) erfolgt die Zusendung direkt über die Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft.

Die Verarbeitung der über das Bestellformular bekannt gegebenen Daten (Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Bundesland, Firma) erfolgt auf Grundlage der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. der erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre E-Mail-Adresse wird erhoben, um im Einzelfall Rückfragen zu getätigten Bestellungen durchführen zu können (Sendung unzustellbar wegen falscher Adresse, etc.). Die Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft und die Landesverbände speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie es zur Vertragserfüllung, zur administrativen Abwicklung der Bestellung, zur Beantwortung allfällig notwendige Nach- bzw. Rückfragen und zur Zusendung der Broschüren selbst erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht und für keine anderen Zwecke genutzt.

Online-Spende

Ihre über das Online-Spendenformular bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden von uns, der Österreichischen Krebshilfe-Krebsgesellschaft, als datenschutzrechtlich verantwortlicher Organisation für die Zwecke der Abwicklung Ihrer einmaligen oder wiederholten Spende auf der Rechtsgrundlage Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) verarbeitet.

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, gewisse Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Gesamtbetrag aller im Kalenderjahr geleisteten Spenden) zur Ermöglichung der Absetzbarkeit Ihrer Spende an das Finanzamt zu übermitteln. Unsere Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Sie haben die Möglichkeit, die Übermittlung der Daten an das Finanzamt ausdrücklich zu untersagen (§18 Abs. 8 Ziff. 2 lit. a EstG, §4 Sonderausgaben-DÜV).

Uns trifft eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung der spendenbezogenen Daten im Zusammenhang mit unserer Buchhaltung/Buchführung (§132 BAO) – auch hier ist Art. 6 Abs. 1 lit. c unsere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten für Werbe- und Marketingzwecke (Spenderwerbung, Information über Unterstützungsmöglichkeiten), sowie für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit - jeweils auf Basis der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, dass wir als gemeinnützige Organisation, die sich zu einem erheblichen Teil über freiwillige Zuwendungen finanziert, unser Beratungsangebot einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen können.

Zur Darlegung unserer Tätigkeit erstellen wir Spendenstatistiken. Hierzu nutzen wir jedoch ausschließlich anonymisierte Daten – ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich.

Wir leiten Ihre Daten nur insofern weiter, als dies zur Erfüllung der dargelegten Zwecke unbedingt erforderlich ist (z.B. verschlüsselte Datenweitergabe an das Finanzamt, Datenweitergabe an Versanddienstleister und E-Mail-Provider, Dienstleister Datenhosting). Zur Abwicklung der Spendenzahlungen leiten wir Ihre Daten an Dienstleister (DaoPay, PayPal Europe, Sofort Überweisung GmbH, kontoführende Bank bei Zahlung über Kreditkarte, ggf. Kreditkartenunternehmen Visa und Mastercard) weiter. Je nach gewähltem Zahlungsdienstleister ist es gegebenenfalls erforderlich, dass Sie eine Vereinbarung mit dem Dienstleister abschließen, damit Ihre Spende an uns übermittelt werden kann. Über die dargelegten Bereiche hinaus geben wir Ihre Daten nicht weiter.

Ihre Daten werden grundsätzlich nur solange gespeichert, als dies zur Erfüllung der dargelegten Zwecke erforderlich ist. Zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben Buchhaltung/Buchführung sind wir verpflichtet, gewisse Daten (z.B. Zahlungsbelege) für die Dauer von mindestens 7 Jahren vorzuhalten.

Die Nutzung der Online-Spende ist ohne Bereitstellung/Bekanntgabe von personenbezogenen Daten leider nicht möglich.

Datenweitergabe und Empfänger

Allgemein

Wir geben Ihre auf Basis der Nutzung unserer Webseite erhobenen Daten im Regelfall nur insoweit weiter, als dies zur Erfüllung der dargelegten Zwecke unbedingt erforderlich ist (Betrieb und Wartung der Webseite über ext. Dienstleister). Wir können darüber hinaus jedoch auch gesetzlich bzw. behördlich verpflichtet sein, Daten an Dritte weiterzugeben (z.B. Datenweitergabe an Strafverfolgungsbehörden).

Broschürenbestellung

Zur Abwicklung der Bestellung ziehen die Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft und die Landesverbände Dienstleister (z.B. für die Bereitstellung der IT, Durchführung des Postversands) bei.

Speicherdauer der Daten

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, als dies technisch und organisatorisch zur Erreichung der dargelegten Zwecke erforderlich ist.

Betroffenenrechte/Ihre Rechte zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

In Bezug auf Ihre von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten steht Ihnen eine Reihe von Rechten zu. Alle diese Rechte können Sie kosten- und formlos (per E-Mail, telefonisch oder postalisch), gegebenenfalls nach Nachweis Ihrer Identität, unter der unten angegebenen Adresse geltend machen. Ihre Rechte im Einzelnen:

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit formlos Auskunft über die von uns verarbeiteten Daten verlangen. In diesem Fall teilen wir Ihnen schriftlich mit, welche Daten wir über Sie gespeichert haben, für welche Zwecke wir diese verwenden, an welche Kategorien von Empfängern wir diese weitergeben und wie lange wir beabsichtigen, diese zu speichern. Wir werden Ihrem Auskunftsansuchen unverzüglich, längstens jedoch innerhalb eines Monats nachkommen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, jederzeit formlos die Löschung Ihrer von uns verarbeiteten Daten zu begehren. Diesem Ansuchen kommen wir nach, sofern Ihre Daten für den Erhebungszweck nicht mehr notwendig sind, Sie eine allenfalls bestehende Einwilligung widerrufen, bei unrechtmäßigen Datenverarbeitungen oder wenn die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Recht auf Berichtigung: Sollten wir irrtümlich unrichtige oder unvollständige Daten über Sie verarbeiten, so berichtigen wir diese selbstverständlich. Dazu reicht eine an uns gerichtete, formlose Mitteilung aus.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Wenn zwar die Löschung Ihrer Daten nicht möglich ist bzw. dies von Ihnen nicht gewünscht wird, Sie aber einer über die Speicherung der Daten hinausgehenden Nutzung nicht zustimmen, haben wir die Pflicht, auf Ihre Mitteilung hin die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Wir stellen Ihnen die von uns über Sie gespeicherten Daten, die wir aufgrund eines Vertrages oder aufgrund Ihrer Einwilligung erhalten haben, auf Ihre formlose Mitteilung hin kostenlos in einem gebräuchlichen Dateiformat zur Verfügung. Sie können diese Daten für eigene Zwecke verwenden und sie an zukünftige Vertragspartner weitergeben. Wir übernehmen – sofern Sie dies wünschen und es technisch machbar ist – auch direkt die Übertragung Ihrer Daten an einen von Ihnen namhaft gemachten Adressaten. In diesem Fall informieren wir Sie nach erfolgter Übertragung. Ihrem Antrag kommen wir unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach.

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen: Erteilte Einwilligungen in Datenverarbeitungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall stellen wir die Datenverarbeitung ein. Die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt getätigten Datenverarbeitungen wird durch einen Widerruf der Einwilligung nicht berührt.

Recht auf Widerspruch: Wenn wir Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung das Recht auf Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Üben Sie dieses aus, werden wir Ihre Daten nicht mehr zu dem Zweck, dem Sie widersprochen haben, verarbeiten – es sei denn es bestehen schutzwürdige Gründe auf unserer Seite für die weitere Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das österreichische Datenschutzgesetz gewährleisten Ihnen die oben genannten Rechte im Bereich Datenschutz. Wenn Sie der Ansicht sind, durch uns in einem dieser Rechte verletzt worden zu sein, haben Sie die Möglichkeit, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich ist dafür die Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, zuständig. Ansprüche gegen uns, die Ihnen aufgrund anderer gesetzlicher Grundlagen zustehen, bleiben davon unberührt. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns vor Involvierung der Behörde Gelegenheit geben, von Ihrer Seite bestehende Bedenken auszuräumen.

Datensicherheit

Wir treffen alle notwendigen und angemessenen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren, dem Stand der Technik entsprechenden Betriebsumgebung gespeichert.

Der Zugang zu unserer Webseite wird über HTTPS gesichert. Dies bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern verschlüsselt erfolgt.

Sonstiges

Wir behalten uns künftige Änderungen oder Anpassungen der Erklärung ausdrücklich vor.

 

Stand der Datenschutzerklärung: 08/2020

Datenschutz

Wichtige Information!

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und halten uns streng an die gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des österreichischen Datenschutzgesetzes in der geltenden Fassung.

Für die Datenverarbeitung verantwortlich:

Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft
Tuchlauben 19/10
1010 Wien
Tel. 01/7966450

Datenschutzbeauftragter:

Sebastian Strimitzer / Datenschutz
E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)casc.at
Tel. 01/9240528